Geschichte der Marke: Balenciaga

Balenciaga Vintage Poster, Balenciage Schuhe, Balenciage Schockschuhe

Die Markengeschichte des Modehauses Balenciaga

Fast jeder kennt die Marke Balenciaga. Cardi B singt sogar in ihrem beliebten Song „I like it“ über die Marke. Sie singt „Ich mag die“ BalenciagaS. Die aussehen wie Socken.“ Woher sie sich auf die Speed ​​Sneakers bezieht Balenciaga. Aber woher kommt diese Marke?

 

Christopher Balenciaga

Der Meister dahinter Balenciaga ist Cristóbal Balenciaga. Er wurde 1895 in Spanien geboren. 1917 eröffnete er sein erstes Haute-Couture-Haus namens „Eisa“, kurz für den Mädchennamen seiner Mutter. Wegen des Bürgerkriegs musste er nach Paris ziehen, wo er 1937 ein neues Geschäft eröffnete Balenciaga wurde geboren. Die Präsentation der ersten Kollektion war ein großer Erfolg bei Presse und Einkäufern.

 Christopher Balenciaga Frau Cristóbal Balenciaga Kleidung Cristóbal Balenciaga Biografie Cristóbal Balenciaga Sachverhalt

In den 50s und 60s Balenciaga war bekannt für seine großen und ungewöhnlichen Formen. Im Gegensatz zu anderen Designern verwendete er fließende Linien, breite Schultern und große Volumina. Mit der Tragbarkeit, Präzision und Faszination seiner Kleidungsstücke verdiente er sich damals einen Platz in der Mainstream-Mode. Balenciaga war bekannt für den Cocoon-Mantel, den Ballonrock und das Sack-Kleid. Cristóbal hat ein Design nicht wie die meisten anderen Designer mit Skizzen begonnen. Er begann sofort mit dem Stoff und kreierte solche Kleidungsstücke.

 

In 1960 Balenciaga entwarf das Brautkleid für Fabiola De Mora Y Aragón, als sie König Baudouin I. von Belgien heiratete.

 königliche Hochzeitshüte Hochzeitskleider Hochzeitsgastkleider Hochzeitsringe Hochzeitseinladungen

Nach diesen erfolgreichen Jahren kam eine ruhigere Zeit und Cristóbal Balenciaga verstarb 1972. Einige Jahre lang geschah nichts, bis die Bogart-Gruppe Eigentümer wurde Balenciaga House im Jahr 1986. Sie stellten Michel Goma als Creative Director ein. Er kreierte eine farbenfrohe Konfektionskollektion namens Le Dix.

 

Josephus Thimister

1992 wurde Josephus Thimister, den Sie unten sehen können, Creative Director und erhob den Status von Balenciaga zum High-End. Obwohl er dies tat, ruinierte er seine Karriere bei Balenciaga mit einer Laufstegshow im Jahr 1997, bei der das Publikum ausging.

 Josephus Thimister Todesursache Josephus Thimister  balenciaga

 

 

Nicolas Ghesquière

Sein Nachfolger war Nicolas Ghesquière, der von 1997 bis 2012 Creative Director war. Er ist bekannt für die Kreation der „IT“-Tasche Lariat, der Gladiator-Stiefel und der hyperfloralen Drucke. Während seiner Zeit bei Balenciaga er hat sich als Designer wirklich auf die Landkarte gesetzt. Während dieser Zeit erwirbt die Global Luxury Group Kering die Balenciaga Haus.

 Nicolas Ghesquière Nettovermögen Nicolas Ghesquière louis vuitton Nicolas Ghesquière balenciaga

In der Zeit von 2012-2015 war Alexander Wang der Creative Director. Er gab der Marke eine sehr amerikanische und jugendliche Note. Er brachte viele der traditionellen Silhouetten mit den großen und ungewöhnlichen Formen zurück.

 

Derzeit Demna Gvasalia

Derzeit ist Demna Gvasalia der Creative Director. Er hat gemischt Balenciaga's Avantgarde-Ansatz und seine Affinität zu bequemer Streetwear und kreierten übergroße, voluminöse, verspielte und funktionelle Kleidung. Seine Mission lautet: „Luxusklamotten zum Anziehen, keine Mottenballen; ein Produkt, das begehrenswert ist, ohne seine Integrität als etwas Praktisches zu verlieren.“

 demna gvasali vermögen demna gvasali ehemann

So wissen wir es auch Balenciaga heutzutage. Große übergroße T-Shirts, klobige Schuhe (Triple S Sneaker) und Seile im Kimono-Stil. Wir können es kaum erwarten zu sehen, was diese Marke in den nächsten Jahren macht.

Sie möchten einen gebrauchten kaufen Balenciaga Artikel selbst? Finden Sie einen Jahrgang Balenciaga Juwel hier

Sie können gerade nicht finden, wonach Sie suchen? Kontaktieren Sie uns oder senden Sie uns eine Nachricht über Instagram

With love,
Heleen

 

Quellen:
Luxuswohnung
Hochnäsigkeit
Hypebeast

Zurück zum Blog