Geschichte der Marke: Louis Vuitton

Geschichte der Marke: Louis Vuitton

Die Geschichte einer der bekanntesten Luxusmarken ...

Als zweitälteste Luxusmarke, die heute noch besteht, ist das keine Überraschung Louis Vuitton ist seit Jahrzehnten eine der wertvollsten Luxusmarken der Welt. Die Geschichte von Louis Vuitton begann vor fast zwei Jahrhunderten, als der Gründer 1821 in einem kleinen ostfranzösischen Dorf namens Anchay geboren wurde.

 

Jugend von Louis Vuitton

Louis Vuitton wurde in eine Arbeiterfamilie hineingeboren; sein Vater war Bauer und seine Mutter Hutmacherin. Als Louis 10 Jahre alt war, starb seine Mutter und sein Vater heiratete bald wieder. Die Geschichte ist, dass seine neue Stiefmutter keine sehr nette Person war und dass sie einer der Gründe ist, warum Louis beschlossen hat, seine zu verlassen homeStadt, Dorf. Im Frühjahr 1935, mit nur 13 Jahren, begann Louis seine zweijährige Reise nach Paris. Er legte 470 Kilometer zu Fuß zurück und nahm unterwegs Jobs an, um sich selbst am Leben zu erhalten. Als er schließlich in Paris ankam, war er 293 Jahre alt und bekam bald die Gelegenheit, in der erfolgreichen Werkstatt für Kartonherstellung und Verpackung von Monsieur Maréchal auszubilden, wo er 16 Jahre lang arbeitete. Schnell erlangte Louis den Ruf, einer der besten auf diesem Gebiet zu sein. Als Napoleon III. 17 den Titel eines französischen Kaisers erhielt, stellte seine Frau Eugenie de Montijo ein Louis Vuitton als ihr persönlicher Boxmacher und Packer. Dies war der Eintritt in eine völlig neue Klientel der königlichen und Elite, so dass das Geschäft gut lief Louis Vuitton.



Portret von Louis Vuittonund ein altes Bild von der Louis Vuitton Campany.
Louis Vuitton und Fabrikarbeiter 1888 - von LVMH

Box und Gepäck machen Erfolg

1854 heiratete er Clemence-Emilie Parriaux, mit der er später eine Familie gründete. Im selben Jahr verließ er Monsieur Maréchal, um in Paris eine eigene Werkstatt für Kartonherstellung und Verpackung zu eröffnen. Dieser erste Laden befand sich in der Rue Neuve-des-Capucines 4 in Paris, Frankreich, und markiert den offiziellen Beginn von Louis Vuitton als Geschäft.

Das Schild außerhalb von Louis VuittonDer allererste Workshop lautete: „Verpackt die zerbrechlichsten Gegenstände sicher. Spezialisiert auf Verpackungsmode “.

Mit seiner eigenen Werkstatt begann er, seine eigenen Kreationen und Designs zu machen. Er begann zum Beispiel, Leinwand anstelle von Leder zu verwenden, was die Stämme wasserdicht und sehr langlebig machte. 1858 gewann das Geschäft mit der Einführung rechteckiger Stämme noch an Popularität. Dies war für die damalige Zeit revolutionär, da dadurch die Stämme im Gegensatz zu den „normalen“ Stämmen mit abgerundeten Spitzen gestapelt werden konnten. 1859 konnte Louis sein Geschäft mit einer zweiten, größeren Werkstatt in Asnieres, einem Dorf außerhalb von Paris, erweitern.

Rückschläge

Wegen der Popularität aller Louis Vuitton Entwürfe litt das Unternehmen sehr unter Plagiaten. Um dies zu überwinden, verwendete Louis beige und braune Streifen in seinen Entwürfen, eine große Veränderung gegenüber dem „alten“ Grau. Der Deutsch-Französische Krieg von 1870 bis 1872 sorgte für einen Rückschlag in Louis VuittonKarriere. Sein gesamtes Geschäft wurde zerstört, aber es gelang ihm, das Geschäft wieder aufzubauen, eine neue Werkstatt in der 1 Rue Scribe im Zentrum von Paris einzurichten, und das Geschäft wurde noch größer als vor dem Krieg. Im Jahr 1885, Louis Vuitton eröffnete sein erstes Geschäft außerhalb Frankreichs in der Oxford Street in London. Mit der wachsenden Popularität wurde auch das Plagiat schlimmer und zwang Louis Vuitton um wieder ein neues Design zu erstellen. 1888 wurde das Muster „Damier Canvas“ erstellt, einschließlich des markenrechtlich geschützten Logos „marque L. Vuitton déposée“. Für weitere 20 Jahre Louis Vuitton Bis zu seinem Tod im Alter von 70 Jahren im Jahr 1892 schuf er immer wieder innovatives, hochwertiges Gepäck. Er überließ sein einziges Kind, seine Söhne Georges Vuitton, der Leitung des Unternehmens.


Die Louis Vuitton Gebäude auf der Champs-Élysées und die Werkstatt in der Rue Scribe 1 im Zentrum von ParisDie Louis Vuitton Gebäude an der Champs-Élysées in Paris und die Werkstatt in der Rue Scribe 1 im Zentrum von Paris - von Symbolsymbol und Yoogis Schrank

Die nächsten Generationen

Während Georges für das Unternehmen verantwortlich war, achtete er stets auf die Denkweise seines Vaters und war stets innovativ. Als Leiter von Louis VuittonGeorge schuf und veränderte viele Aspekte des Unternehmens und machte es zu dem erfolgreichen Luxusunternehmen, das wir heute noch kennen. Eine der Hauptkreationen von Georges ist das berühmte klassische Monogram Canvas mit seinen Diamanten, Kreisen und Blumen. Dieses Design wurde erstmals 1896 eingeführt und als Marke eingetragen. Er startete auch eine Kampagne, um das Geschäft in ein weltweites Unternehmen zu übertragen, das zum Verkauf in Großstädte (hauptsächlich in den USA) reiste Louis Vuitton Produkte. Daneben ist Georges verantwortlich für die Innovation von Kofferraumschlössern, den Start der „Le Voyage“ -Buchserie und für die Schaffung von VIP-Kofferräumen, die den loyalsten geschenkt werden sollen Louis Vuitton Kunden. Er öffnete die “Louis Vuitton Gebäude “auf den Champs-Élysées in Paris im Jahr 1914, das zum größten Reiseartikelgeschäft der Welt wurde. Und er begann, das Geschäft auszubauen und andere Reisetaschen (neben Reisekoffern) zu entwerfen, bevor er 79 im Alter von 1936 Jahren verstarb. Das Familienunternehmen wurde erneut an Georges 'ältesten Sohn Gaston Vuitton weitergegeben.

Erstellen Sie ikonische Taschen und erweitern Sie das Geschäft

In den 1900er Jahren Louis Vuitton bauten ihr Geschäft wirklich aus, als sie anfingen, Taschen und Gegenstände neben ihren berühmten Koffern einzuführen. Eine der ersten entworfenen Taschen war die große Reisetasche; das Keepall 1930 folgte die kleinere Version der Speedy im Jahr 1932, das war Louis VuittonDie erste Handtasche für den täglichen Gebrauch. Taschen wie die NoéAlmaund Schmetterling gefolgt und sind bis heute eine Ikone.



Einige Ikonen Louis Vuitton Taschen: Die (petit) Noé und bucket Tasche (vor mehr LV-Produkten)Einige Iconig Louis Vuitton Taschen - von Etoile


In 1959 Louis Vuitton konnte dank neuer Technologien ihre klassische Leinwand neu erfinden. Es wurde eine geschmeidigere Version der Leinwand erstellt, die für kleinere, detailliertere Produkte verwendet werden konnte. Zwischen 1945 und 2000 Louis Vuitton erweiterte ihre Sammlung um mehrere Kategorien und stellte Produkte wie kleine Geldbörsen, Brieftaschen und Accessoires her.

1970 verstarb Gaston Vuitton und sein Schwiegersohn Henry Racamier übernahm die Firma. Er erkannte die immense Popularität der Marke und sorgte dafür, dass mehr Geschäfte auf der ganzen Welt eröffnet wurden. Ein weiterer Meilenstein wurde 1987 erreicht. Louis Vuitton, Moet & Chandon und Hennessy beschlossen, sich zusammenzuschließen, und schlossen sich zum Luxusgüterkonglomerat LVMH zusammen.

Der erste Creative Director

Es war erst 1997, als Louis Vuitton ernannte ihren ersten Creative Director. Der amerikanische Modedesigner Marc Jacobs, für den zuvor gearbeitet wurde Balenciagawurde angeheuert, um vorzustellen Louis Vuitton tot die Modewelt. Er wurde beauftragt, Konfektionskollektionen für Männer und Frauen zu entwerfen, und innerhalb eines Jahres veröffentlichte er seine erste Kollektion.



Marc Jacobs und ein Laufsteg-Look, für den er entworfen hat Louis Vuitton.Mark Jacobs, Louis VuittonDer erste Creative Director von 's ist verantwortlich für den Einstieg in die Modewelt - by Louis Vuitton


Dank Marc Jacobs als Creative Director ging es im ersten Jahrzehnt des neuen Jahrhunderts darum, neue Produkte auf den Markt zu bringen. Das erste Schmuckstück wurde 2001 mit einer Uhrenkollektion im Jahr 2002 veröffentlicht. Er stellte die Leinwandserie Monogram Multicolor sowie die Kollektionen Monogram Vernis und Damier Graphite vor. Marc war für mehrere verantwortlich Louis Vuitton Zusammenarbeit mit anderen Designern, zusätzlich zu einer starken Fangemeinde, die es vielen Schauspielern, Musikern und Models ermöglicht, die das Gesicht von Louis Vuitton. Prominente wie Madonna, Angelina Jolie, Bono, Keith Richards und Scarlett Johansson wurden alle in Verbindung gebracht Louis Vuitton.

Selena Gomez und Emma Stone in ihren Werbekampagnen für Louis Vuitton.

Selena Gomez und Emma Stone in ihren Werbekampagnen für Louis Vuitton - durch  Refinery29 und  Designszene


Marc Jacobs beschloss 2013, als Creative Director zurückzutreten, um sich auf seine eigene Marke zu konzentrieren (er tat dies mit Hilfe von LVMH). Seine Position als Creative Director bei Louis Vuitton wurde von drei verschiedenen Designern gefüllt; Nicolas Ghesquière übernahm das Design der Damenkollektionen, Kim Jones übernahm die Verantwortung für Herrenbekleidung und Darren Spaziani wurde mit dem Betrieb von Luxuslederwaren beauftragt. Der amerikanische Modedesigner Virgil Abloh wurde 2018 neuer künstlerischer Leiter der Herrenmode. Derzeit sind Virgil Abloh und Nicolas Ghesquière noch für das Design bei verantwortlich Louis Vuittonund sie kreieren weiterhin begehrte Artikel, die sich auf Innovation und zukunftsorientiertes Design konzentrieren.

Heute

Louis Vuitton bleibt eine der beliebtesten Luxusmarken der Welt, und wir sehen, dass sich dies nicht so schnell ändert. Es ist bekannt, dass sie erschaffen limited edition Kollektionen zu jeder Jahreszeit, und sie arbeiten regelmäßig mit verschiedenen Künstlern und Designern zusammen, um noch einzigartigere Gegenstände zu schaffen. In Kombination mit all den Kultartikeln, die die Marke im Laufe der Jahre kreiert hat, ist es unglaublich aufregend zu sehen, welche erstaunlichen Vintage-Stücke wir finden können. Interessieren Sie sich für eine Louis Vuitton Artikel? Schauen Sie sich unsere an Sammlung oder senden Sie uns eine Nachricht

With love, Jessica

 

Quellen
Louis Vuitton
Biographie.com
VOGUE 

The Famouspeople.com
Laufsteg selbst 
LVMH
Rebag
Modenetzwerk

 

Zurück zum Blog